Happy National Cherry Pie Day – Kirschkuchen

Am heutigen National Cherry Pie Day – nennen wir es mal Kirschkuchentag – gönnen wir uns zur Feier des Anlasses ein Stück des saftigen Pies. Nicht ohne Grund ist der fruchtige Kirsch-Pie der zweitbeliebteste Pie in Amerika – Apple Pie ist so in der amerikanischen Kultur verankert, dass er seine unangefochtene Position nie abgeben wird.
Leider gibt es nur Vermutungen, warum der Kirschkuchentag im Februar gefeiert wird, denn immerhin ist ja derzeit keine Kirschenzeit. Es gibt Vermutungen, dass der Feiertag mit dem kürzlich stattgefundenen Feiern von George Washingtons Geburtstag und Presidents Day zu tun haben – immerhin war George Washington ein großer Liebhaber der Kirschen. Es kann uns fast ein wenig egal sein, denn Kirschkuchen schmeckt mit und ohne Grund. Guten Appetit!

Roasted Almond Pie – Mandeltorte mit Ahornsirup

Heute möchte ich meinen neuesten Pie vorstellen: Roasted Almond Pie. Dafür gibt man 1 Tasse – sorry, die Tassenangaben bei amerikanischen Rezepten sind einfach so bequem – Mandeln in eine Pfanne. Bei mittlerer Hitze mmer wieder wenden bis die Mandeln schön goldbraun sind. Dies sollte je nach Hitze zwischen 5 und 10 Minuten dauern. Danach die Mandeln gut abkühlen lassen und zerkleinern.
Pie-Kruste mit Vanille-Mandel-Füllung versehen und die gerösteten Mandeln drauf legen. Gut 50 Minuten im Ofen backen. Je kälter er wird, desto schnittfester ist der Kuchen dann. Anschließend Almond Pie mit Ahornsirup beträufeln.

Pie-Herzen zum Valentinstag

Süße Pies gibt es natürlich auch in Herzform, als ganze Kuchen oder kleine Herzen, und eignen sich für viele Anlässe wie Geburtstag, Muttertag oder Hochzeiten. Der kommende Valentinstag ist ein perfekter Anlass, gefüllte Pie-Herzen zu backen. Die Herzen sollten dabei nicht zu klein sein, damit sie sich gut befüllen lassen. Große Keksausstecher helfen beim Ausstechen des Pie-Teigs (hierzu eignet sich jedes Rezept für Pie-Teig, der nicht mit Kekskrümel gemacht wird) – hier ein normales Herz und ein Crinkled Heart („zerknittertes Herz“).

Anschließend werden die Herzen mit Füllung bestrichen, wobei der Rand großzügig ausgespart bleibt. Als Füllung eignen sich kleine Beeren, Apfelstückchen oder auch Marmelade – in meinem Fall Stonewall Kitchens Blueberry Jam mit wilden Blaubeeren. Nun wird der Rand mit Wasser befeuchtet und ein zweites Herz drauf gelegt. Mit einer Gabel wird der Rand von beiden Seiten festgedrückt und damit gut verschlossen.

Ungefähr 20 Minuten sind die Herzen bei 190 °C im Ofen. Danach mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Happy Valentine’s Day!